Vorträge

Hollywood at Twilight. Billy Wilder, SUNSET BOULEVARD und der Film noir. Kino unter Sternen, Wien, 14. Juli 2016.

Kontinuitäten – Filmpublizistik/wissenschaft/politik zwischen Austrofaschismus, Nationalsozialismus und Zweiter Republik. Österreichischer Zeitgeschichtetag 2016, Universität Graz, 9. Juni 2016.

Images of the Kaiser. Cinematic Representations of Emperor Franz Joseph. International Conference "The Cultural Representation of the Habsburgs", British Embassy, Vienna, 20. Mai 2016 (with Maria Fritsche).

Ernst Lothar: Der Engel mit der Posaune. Panel zur Buchpräsentation, Österreichische Exilbibliothek, Literaturhaus, Wien, 30. März 2016.

GASLIGHT (UK 1940). Gespräch mit Frank Stern über Anton Walbrook und das britische Filmexil, Metro-Kino, Wien, 16. November 2015.

Destination London – Filmexil in Großbritannien. Vortrag im Rahmen des Symposiums "Exilforschung heute – Positionen, Fragestellungen, Perspektiven", Votiv-Kino, Wien, 15. Oktober 2015.

"A New Double-Daring Shock Sensation!" THE DARK MIRROR, Film Noir, Filmexil und Robert Siodmak. Kino unter Sternen, Wien, 13. Juli 2015.

THE ROBBER SYMPHONY. Vortrag im Rahmen des historischen Spezialprogramms "Die vertriebene Avantgarde", veranstaltet von SYNEMA für das Diagonale Filmfestival, Graz, 20. März 2015.

"This Fascinating Fiend". Peter Lorre, Alfred Hitchcock und das britische Exilkino. Kino unter Sternen, Wien, 16. Juli 2014.

DER VERLORENE. Vortrag im Rahmen des historischen Spezialprogramms "Peter Lorre", veranstaltet von SYNEMA für das Diagonale Filmfestival, Graz, 22. März 2014.

"Are we not both the living dead?" Edgar G. Ulmers THE BLACK CAT (1934). Kino unter Sternen, Wien, 17. Juli 2013.

PEPI COLUMBUS (Ö 1954). Vortrag im Rahmen der Ausstellung "Josef Meinrad - Der ideale Österreicher". Wienbibliothek im Rathaus, Wien, 16. Mai 2013.

CATHERINE THE GREAT. Vortrag im Rahmen des historischen Spezialprogramms "Paul Czinner", veranstaltet von SYNEMA für das Diagonale Filmfestival, Graz, 16. März 2013.

Filmexilforschung in/zu Österreich - Rückblick, Bestandsaufnahme, Perspektiven. Vortrag im Rahmen des internationalen Symposiums "Exilforschung zu Österreich. Leistungen, Defizite & Perspektiven", Aula, Uni Campus Altes AKH, Wien, 13. März 2013.

Stan Laurel, Oliver Hardy und WAY OUT WEST (1937). Breitenseer Lichtspiele, Wien, 6. November 2012.

Maria Perschy - Von Eisenstadt nach Hollywood. Volksbildungswerk Eisenstadt, 25. September 2012.

"That fascinating foreign accent". Der Schauspielstar Conrad Veidt im britischen und amerikanischen Exil. Kino unter Sternen, Wien, 21. Juli 2012.

Langsamer Walzer auf Long Island. Curt Bois, CAUGHT und das hollywoodsche Filmexil. Kino unter Sternen, Wien, 17. Juli 2012.

Film Exile in Austria in the 1930s. Vortrag im Rahmen des European Science Foundation Exploratory Workshop "European Cinema’s Transnational History: The Mapping of Exile and Migration Patterns Across Europe’s Film Industries, 1933-1945", University of Southampton, 9. Juli 2012.

"Herrliche 'shots' in Ruinen". BERLIN EXPRESS und der hollywoodsche Trümmerfilm. Vortrag im Rahmen des Symposions "Nachkriegskino in Deutschland. Reflexionen des beschädigten Lebens?", Goethe-Universität, Frankfurt am Main, 7. Juli 2012.

BERLIN EXPRESS. Vortrag im Rahmen der Retrospektive "Charles Korvin", veranstaltet von SYNEMA für das Diagonale Filmfestival, Graz, 21. März 2012.

Destination London: Film Exile in the United Kingdom. Vortrag im Rahmen des Workshops "Transnational History" des Department of History and Classical Studies der Universität Trondheim, durchgeführt an der Freien Universität Berlin, 14.10.2011.

Von Adolf Wohlbrück zu Anton Walbrook – Identitäten eines kontinentalen Briten. Vortrag im Rahmen des Symposions "German-Speaking Exiles in the Performing Arts in Britain", veranstaltet vom Research Centre for German and Austrian Exile Studies (London). Institute of Germanic and Romance Studies, University of London, 16.9.2011.

"Herr Lehrer, wie haben eigentlich die Nazis ausgesehen?" Walter Slezak, LIFEBOAT und der Anti-Nazi-Film Hollywoods. Kino unter Sternen, Wien, 22.7.2011.

THE SEVENTH VICTIM (1943). Vortrag im Rahmen der Reihe "psynema – Licht in dunklen Räumen", veranstaltet von der Wiener psychoanalytischen Akademie und SYNEMA – Gesellschaft für Film & Medien. Wiener Arbeitskreis für Psychoanalyse, 12.5.2011.

NS-Täter im Film. Vortrag und Podiumsdiskussion, veranstaltet von Depot und Verein Gedenkdienst. TeilnehmerInnen: Christian Cargnelli, Drehli Robnik, Nora Sternfeld, Renée Winter. Depot, Wien, 1.12.2010.

Filmwissenschaft in Wien am (Zentral)Institut für Theaterwissenschaft. DiplomandInnenseminar Mag. Dr. Claus Tieber, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Universität Wien, 30.11.2010.

Hotel-Storys: Vicki Baum, Menschen im Hotel (1929) und GRAND HOTEL (1932). Literaturhaus Wien, 9.11.2010.

Filmexil und Exilfilm - Zur Vertreibung mitteleuropäischer Filmschaffender nach 1933. Club Wagenrad, Wien, 5.11.2010.

FAME IS THE SPUR. Vortrag im Rahmen der SYNEMA-Filmreihe "Kamera: Günther Krampf" an der Diagonale, Graz, 21.3.2010.

Filmwissenschaft in Wien 1929-1980. Ein Beitrag zur Wiener Wissenschaftsgeschichte. Vortrag im Rahmen der wissenschaftlichen Arbeitstagung "Universität Wien im 20. Jahrhundert – Wissenschaftsgeschichte im Kontext", veranstaltet vom Institut für Zeitgeschichte und dem Forum "Zeitgeschichte der Universität Wien", Universität Wien, 4.12.2009 (m. Klaus Illmayer).

Filmexil und Exilfilm in Großbritannien. Vortrag im Rahmen der Filmreihe "Destination London. Filmexil in Großbritannien", Österreichisches Filmmuseum, Wien, 14.5.2009.

THUNDER ROCK. Vortrag im Rahmen der SYNEMA-Filmreihe "Script: Anna Gmeyner" an der Diagonale, Graz, 21.3.2009.

"Das Seiende und Ewige selbst". Die Anfänge der Filmwissenschaft in Wien. Internationales Symposion "Theater/Wissenschaft im 20. Jahrhundert", Universität Wien, Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Rathaus Wien, 9. Mai 2008.

"In the depths of my heart I am longing to go back to the States": Film exiles in Britain, Paul Kohner and the Sammlung Paul Kohner Agency. International Conference "Refugee Archives: Theory and Practice", University of Sussex, Brighton, 11. April 2007.

GET CARTER. Vortrag im Rahmen der SYNEMA-Filmreihe "Tribute to Wolf Suschitzky" an der Diagonale, Graz, 23.3. 2007.

"Influx from Germany". German-speaking Exiles in 1930s British Cinema. University of Southampton, Film Studies Research Seminar Series, 21. November 2006.

ABDUL THE DAMNED und THESE ARE THE MEN: Anmerkungen zu Robert Neumanns Filmarbeit im englischen Exil. Internationales Kolloquium "Die Spur des Exils. Der Schriftsteller und Publizist Robert Neumann (1897-1975)". Universität Siegen, 9. Februar 2006.

"Aren’t you going to the Prater today?" Filmexil und Exilfilm 1933 -1945. Österreichische Gesellschaft für Exilforschung, Arnold Schönberg Center, Wien, 30. November 2005 (mit Michael Omasta).

Wien-Bilder: Paul L. Stein, Richard Tauber und das britische Kino. International Conference "Austria in Exile", Institute of Germanic and Romance Studies, University of London, 15. September 2005.

Images of Foreigners: The Representation of German-speaking Film Personnel in Picturegoer Weekly in the 1930s. International Conference "German-speaking Emigrés in British Cinema, 1925-1950", University of Southampton,15. Juli 2005.

CRISIS – ein Film von Alexander Hackenschmied. Einführungsvortrag im Rahmen der SYNEMA-Filmschau "Tribute to Sasha. Retrospektive Alexander Hackenschmied/Hammid", Österreichisches Filmmuseum, Wien, 3. April 2002.

Gustav Machaty – Vom tschechischen Stummfilm zum Film noir. Vortrag im Rahmen von "Theater- und Filmschaffende im Exil 1933 – 1945. Jahrestagung der Gesellschaft für Exilforschung e.V." in der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", Potsdam-Babelsberg, 16. März 2002.

DER ENGEL MIT DER POSAUNE. Vortrag im Rahmen der Reihe "Film in der Zeitgeschichte" am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, 17. Mai 2001.

Gustav Machaty – Eine Einführung. Vortrag im Rahmen des Symposions "Eine Annäherung an den Regisseur Gustav Machaty" in der Medienwerkstatt Wien, veranstaltet von SYNEMA – Gesellschaft für Film und Medien, 12. Mai 2001.

Österreich-Bilder. Anmerkungen zur visuellen Lage der Nation. Vortrag im Rahmen der documenta-Reihe "Imagining Democracy" im Institut für Gegenwartskunst der Akademie der Bildenden Künste, Wien, 19. April 2001 (mit Vrääth Öhner).

CRISIS - A FILM OF THE NAZI WAY. Vortrag über den emigrierten Regisseur und Kameramann Alexander Hammid/Hackenschmied im Rahmen der Diagonale-SYNEMA-Reihe "Lights Out in Europe. Dokumentarfilme gegen den Faschismus" in Graz, 21. März 2001.

Filmexil – Exilfilm. Referat im Rahmen des SYNEMA-Kolloquiums "Film- und Medienwissenschaft in Österreich" in der Aula des Universitätscampus, Altes AKH, Wien, 11. März 2001.

KARPFS KARRIERE. Vortrag im Rahmen der Präsentation des Buches "Er kann fliegen lassen. Gespräche und Texte über Bernhard Wicki" (St. Pölten 2000), hrsg. v. Andreas Weber, im Stifterhaus, Linz, 14. September 2000.

"Wien" und das historische Imaginäre. Gastvortrag an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Abt. Film und Fernsehen, im Rahmen der Lehrveranstaltung  "Medienanalyse 2" (Michael Palm), Wien, 7. Mai 2000.

DER DRITTE MANN und seine Geschwister. "Wien"-Filme und die Konstruktion von Geschichte. Vortrag im Rahmen der Filmreihe "mov/cit/ies" im Kabelwerk, Wien, 13. November 1999.

"Wien" und das historische Imaginäre. Vortrag an der Universität Wien im Rahmen des Projektstudiums "Film & Geisteswissenschaften", 10. Juni 1998.

"Tastes like gefillte Fisch". Anmerkungen zum Filmexil. Vortrag an der Universität Wien im Rahmen der Ringvorlesung des Fakultätslehrgangs "Film und Geisteswissenschaften II", 22. Oktober 1997 (mit Michael Omasta).

Filmexil – Exilfilm. Gastvortrag im Rahmen des Proseminars II (Prof. Hüttner) am Institut für Theaterwissenschaft der Universität Wien, 12. November 1996.

THE THIRD MAN: "Wien" als imaginärer Ort, Erinnerung und identitätsstiftendes Konstrukt. Vortrag im Rahmen der Summer Stage-Reihe "Wienerisch lernen mit Filmen", ein Projekt von "hundertjahrekino", Wien, 8. September 1996.

Fluchtpunkt Provinz: O HEIMAT und DER BALL. Film- und Vortragsreihe "Exercise in Reality – Eine Geschichte des österreichischen Dokumentarfilms", Navigator-Film und Universität Wien, Filmhaus-Kino und Amerlinghaus, Wien, 15 Juni 1996.

SCHINDLER'S LIST: Spielbergs Oskar – Ein Farbfilm in Schwarzweiß. Vortrag im Rahmen des Workshops "Filmische Darstellung der Judenvernichtung" am Institut für Wissenschaft und Kunst, Wien, 13. Mai 1995.

The Beat Goes On. THERE'S ALWAYS TOMORROW: ein Melodram des Emigranten Douglas Sirk. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Filmtheorie UND2" am Institut für Geschichte der Universität Wien, 28. Jänner 1992.